Sonntag, 14. Oktober 2012

packen & co...

9 Wochen. So lange war ich noch nie alleine von der Heimat weg. Gereist bin ich doch schon einige Kilometer auf diesem Planeten, aber trotzdem fällt mir das Packen noch immer schwer.

Eine Packliste hilft, doch auch diese nützt bei der Klamottenauswahl nicht viel. Was soll mit und was muss zu Hause bleiben. Es gibt zu viele schöne Sachen in meinem Kleiderschrank und am liebsten würde ich sie alle mitnehmen. Denn das eine passt zu dem anderen und das andere wiederum passt nun genau zu dieser Hose am besten, etc... in solchen Momenten ist es nicht einfach eine Frau zu sein. Doch nun liegt alles wohl geordnet auf meinem Schlafzimmerboden und Morgen oder Übermorgen wenn dann das eine oder andere den Weg zurück in den Schrank gefunden hat, wird es in den 70l Rucksack von Silv geräumt (merci vil mal dass ich en dörf uslehne :) ).

Um mich von der Packerei abzulenken, habe ich mich noch etwas mit dem Layout meines Blogs beschäftigt und kämpfe noch mit den Einstellungen dass es auch so aussieht wie ich es gerne hätte. Und auch die Verlinkung zu meiner eigenen Domain klappt noch nicht wirklich. Aber all diese Probleme löse ich Morgen. Nun heisst es ab ins Bett und hoffentlich ein paar ruhige Stunden Schlaf. Denn der fehlt mir in letzter Zeit etwas, da ich schon so langsam ein bisschen nervös bin und viele verschiedene (komische) Dinge träume. Aber heute bin ich auch müde da ich gestern Abend mit Marino in Rapperswil auf ein Abschiedsessen und eine Abschiedscola im Ponte Lumi war. Auch ich bin nicht mehr 20ig und vertrage ein arbeitsreicher Freitag und danach noch Weggehen nicht mehr so gut ;) was solls. Es werden noch einige kurze Nächte hinzukommen... Gute Nacht und schöne Träume!

Kommentare:

  1. Nah wie bist du angekommen? ich hoffe du hattest einen guten flug

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Bernadette,
    das isch ja e cooli Siite.
    Wünsch dir ganz e gueti Ziit und freu mi uf din Bsuech.
    Liebe Gruess Rahel

    AntwortenLöschen